Ford Taunus 12m 1200 90% Erstlack 42.000km (1960)

Beendet
...
Verkäufer
  • HerstellerFord
  • ModellTaunus 12m 1200
  • Herstellungsjahr1960
  • Kilometerstand42.000 Km
  • GetriebeSchalter
  • FarbeBlau
  • StandortHamburg
  • LänderversionDE
  • Sonstiges
  • VerkäuferPrivat

1952 hat das Wirtschaftswunder die noch junge Bundesrepublik fest im Griff. Endlich war der schreckliche Krieg vorbei, es gab für die Menschen nur eine Blickrichtung: Nach vorne. Und endlich konnte man sich wieder etwas leisten. Der Käfer war der Inbegriff des mobilen Wirtschaftswunders, doch mehr und mehr drängten auch Mitbewerber auf den Markt. 1952 reagierte der Kölner Hersteller Ford mit dem „Weltkugeltaunus“, der als „Ford Taunus12m“ vermarktet wurde. 1959 wurde aus dem „Weltkugeltaunus“ der „Seitenstreifentaunus“, denn die Kölner beraubten den beliebten Volkswagen-Konkurrenten seiner Weltkugel und spendierten ihm dafür weiße Seitenstreifen.

Was dem intern als „G13AL“ bezeichneten Wagen keinen Abbruch in der Beliebtheit tat. Er fand seine Käufer, auch wenn er am Ende des Tages vom Erfolg des Wolfsburger Krabbeltieres Lichtjahre entfernt war. Umso gesuchter sind diese Klassiker heute. Und Sie haben hier und jetzt die Chance, ein derart seltenes Exemplar zu ersteigern. An der Fahrzeug-Identifikationsnummer (VIN) G13AL892603 kann man sehr gut erkennen, dass es sich um einen originalen „Seitenstreifentaunus“ handelt, es ist also nichts umgebaut oder verändert worden. Auch das Baujahr bestätigt das, erstmals zugelassen wurde der Ford im Jahre 1960. Der Wagen hatte vier Vorbesitzer, die originalen Briefe, und somit alle Halter, blieben in den vergangenen 62 Jahren erhalten.

...

In dieser Zeit hat es der kleine Ford geschafft, immer noch zu 90 Prozent im Erstlack zu glänzen. Lediglich an der Front wurde nachlackiert. Der Lack ist, um die Originalität zu erhalten nicht aufbereitet oder poliert worden. Einen Unterschied zur Motorhaube ist sichtbar, allerdings wollte der jetzige Besitzer den Taunus nicht komplett nachlackieren, da dies Emotionen und Authentizität nimmt. Die TÜV-Hürde hat das Wirtschaftswunderkind erst genommen und darf so bis August 2023 am Verkehr teilnehmen.

...

Der Taunus rollt auf den originalen Stahlfelgen, mit den originalen Radkappen. Montiert sind Dunlop-Reifen Typ SP10 der Dimension 155/80SR13. Die Reifen sind sehr gut, wie man auf den Bildern gut erkennen kann. Auch die Bremsen sind erst erneuert worden und der Unterboden befindet sich i einem guten Zustand, was ebenfalls auf den zahlreichen Bildern gut zu erkennen ist.

...

Der Innenraum des Kölner Stars ist zeittypisch in einer Kombination von Kunstleder und Stoff gehalten und macht einen gepflegten Eindruck. Lediglich auf der Fahrerseite gibt es eine klitzekleine Beschädigung.

...

Ein Blick auf die technischen Daten erinnert eher an moderne Aufsitzmäher, als an ein Fahrzeug der unteren Mittelklasse. Man darf aber nicht vergessen, dass ein Wagen mit dieser Motorisierung in jenen Tagen durchaus auf dem Stand der Technik war. Der vierzylindrige Viertakt-Reihenmotor leistet aus 1.172 cm³ 38 PS bei 4.250 U/min. Das reichte allemal für damals ordentliche 112 km/h (Werksangabe). Und das schafft der Ford mit einem Dreigang-Getriebe. Einen letzten Service bekam der Taunus im August 2021, da wurden auch die Bremsen überholt.

...

Die Instrumente verrichten immer noch klaglos ihren Dienst, abgelesen wurde ein Kilometerstand von 42.400. Wie oft das nur fünfstellige Zählwerk überrundet wurde, das lässt sich nach mehr als sechs Jahrzehnten kaum mehr mit Gewissheit nachvollziehen. Dem guten und gepflegten Gesamteindruck des Fahrzeugs nach, kann es aber nicht sehr oft gewesen sein.

...

Der Unterboden ist ebenfalls in einem augenscheinlich sehr guten Zustand, wie auf weiteren Bildern ebenfalls gesehen werden kann. Gönnen Sie sich das Besondere. In der heutigen, schnelllebigen und hektischen Zeit gibt es kein besseres, vor allem aber kaum ein schöneres Automobil zum Entschleunigen.

Die Beschreibung dieser Auktion ist nach bestem Wissen und Gewissen des Verkäufers korrekt und nicht irreführend. Kickdown bittet alle Verkäufer um eine Reihe von Details über das Fahrzeug und führt eine gewisse Prüfung durch. Der Bieter muss sich jedoch selbst von der Richtigkeit der Beschreibung überzeugen und alle notwendigen Nachforschungen anstellen, bevor er ein Gebot abgibt. Bitte lesen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen für weitere Details.

  • Preisschätzung
    Mindestpreis
    12.500€-14.000€
    Noch nicht erreicht
  • Höchstgebot
    Höchstbieter
    9.340 €
    FerKabl
  • Verbleibende Zeit
    Beendet
  • Auktionsstart
    03.09.2021 00:00
  • Anmelden um ein Gebot abzugeben
  • Melden Sie sich gern bei Fragen direkt
    Kontakt zu Moritz Helbich