De Tomaso Longchamp Nr. 103 / 313 Rarität Gutachten Note 2+ (1973)

Beendet
...
  • HerstellerDe Tomaso
  • ModellLongchamp
  • Herstellungsjahr1973
  • Kilometerstand113.680 km
  • GetriebeAutomatik
  • FarbeIndiumgraumetallic
  • Standort🇩🇪 Chiemgau
  • LänderversionDE
  • Sonstiges
  • VerkäuferPrivat

Alejandro de Tomaso sagt man nach, dass er launisch, impulsiv, schwierig im Umgang, aber auch ein blendender Charakterdarsteller war. Durch seine Hände gingen bekannte Firmen wie Vignale und Ghia, Moto Guzzi, Maserati und Innocenti, Sportwagen unter eigenem Namen baute er seit 1963. Sein erfolgreichstes und vielleicht auch bekanntestes Modell war der von 1971 bis 1993 gebaute De Tomaso Pantera, aber auch der De Tomaso Longchamp, welcher eine Verwandtschaft mit dem Maserati Kyalami aufwies, erreichte Bekanntheitsgrad und war neben dem Pantera das langlebigste Modell des Autoherstellers.

In dieser Auktion besteht die seltene Möglichkeit, eines von De Tomasos gebauten Meisterstücken zu erwerben: Der hier angebotene De Tomaso Longchamp besitzt die Nr. 103 von 313 gebauten Exemplaren der 2.Serie und kommt aus dem Baujahr 09/1973, erstzugelassen wurde der Longchamp aber erst im April 1975. Insgesamt 3 Halter weist das rare Coupé auf, vom Vorbesitzer ist bekannt, dass er den De Tomaso aus den USA importieren ließ, bis zum Jahre 1993 befand sich der Longchamp in einer Sammlung im Raum Bad Tölz. Das Fahrzeug wurde außerdem immer saisonal bewegt, sprich von April bis Ende Oktober. Zum Fahrzeug gibt es eine bekannte Historie, welche durch ehemalige Rechnungen und älteren TÜV Berichte annähernd belegt ist, es sind noch 3 Zündschlüssel, 3 Türschlüssel und 3 Tankschlüssel vorhanden, die Fahrgestellnummer lautet THLCNC02103. Der TÜV läuft bis Mai 2023, eine H-Zulassung wurde dem Wagen schon verliehen. Nennenswert ist außerdem, dass der De Tomaso über ein Wertgutachten mit der Note 2+ verfügt und er sich durch Matching Numbers auszeichnet.

...

Die Karosserie wurde im Rahmen einer Restaurierung, welche von 2015 bis 2016 andauerte, im Mercedes-Benz Farbton „Indiumgraumetallic“ umlackiert. Lacktechnisch wurde augenscheinlich professionell gearbeitet, die Farbgebung ist einheitlich, als Mangel ist der Dichtgummi der Frontscheibe an der unteren Ecke zu beanstanden, da dieser leicht beschädigt ist. Weiters gibt der jetzige Besitzer an, dass die Zierleisten der Front- und Heckscheibengummis an den Ecken Risse aufweisen, der Halter betont aber auch, dass der De Tomaso in seinem Besitz keinen Unfall hatte. Als Modifikationen sind noch die angebrachten Chromspiegel zu notieren.

...

Felgentechnisch sind in gutem Zustand befindliche, werksoriginale Campagnolo Magnesiumfelgen am Longchamp montiert, die Größe der Felgen beträgt 7Jx15. Rundherum weisen die Reifen noch 6mm Profiltiefe auf, die Pneus besitzen eine Größe von 235/70 R15. Der Zustand der Bremsen ist als neuwertig zu bezeichnen, da die gesamte Bremsanlage revidiert wurde und im Zuge dessen die vorderen Bremsscheiben erneuert wurden, sowie die Bremskolben, Bremsklötze, Manschetten und Dichtringe neu kamen.

...

Eine Kombination aus Leder, Stoff und Velour kleiden den Innenraum des De Tomaso: Das Interieur ist beige und braun gehalten, die Verfassung ist als gut zu betiteln. Die Sitze sind bis auf ein sehr faltiges Leder im Bereich des Fahrersitzes, bei welchem auch am Velour die Naht gerissen ist, ebenfalls in gutem Erhaltungszustand. Als Ausstattung findet man eine Servolenkung, elektrische Fensterheber und ein Radio vor, ein Holzlenkrad unterstreicht die edle Note im Innenraum und die Colorverglasung bietet effektiven Wärmeschutz.

...

Alle Instrumente weisen eine anstandslose Funktion auf, der Tacho zeigt eine Gesamtlaufleistung von 113.680 Kilometern an, welche durchaus als glaubhaft bezeichnet werden kann.

...

De Tomaso verwendete für die technischen Komponenten vieles aus dem Regal der Großserienhersteller, so ist auch der Motor ein Ford-Cleveland-Achtzylinder mit 5,7 Litern Hubraum und 269 PS, das Getriebe stammt ebenfalls von Ford, es ist ein C6 Cruise-O-matic 3-Gang Automatikgetriebe. Motorisch sowie getriebetechnisch läuft der Longchamp einwandfrei und ohne Probleme, im Mai 2021 bekam der De Tomaso ein letztes Service, laut Besitzer mussten keine Reparaturen durchgeführt werden. Der Halter gibt außerdem noch an, dass der Longchamp seit 28 Jahren im Besitz ist und er durch die Großserientechnik sehr zuverlässig fährt. Mit einem De Tomaso verschafft man sich allgemein einen seltenen Klassiker, mit einem Longchamp ist man überdies noch Eigner eines sportlichen Cruisers mit hohem Understatement-Faktor.

...

Der Unterboden ist in einem guten Zustand.

Anbei einige Videos des De Tomaso Longchamps:




Die Beschreibung dieser Auktion und der Kickdown Check sind nach bestem Wissen und Gewissen des Verkäufers korrekt und nicht irreführend. Kickdown bittet alle Verkäufer um eine Reihe von Details über das Fahrzeug und führt eine gewisse Prüfung durch. Der Bieter muss sich jedoch selbst von der Richtigkeit der Beschreibung überzeugen und alle notwendigen Nachforschungen anstellen, bevor er ein Gebot abgibt. Bitte lesen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen für weitere Details.

  • Auktionstyp
    Mindestpreis
    Mit Mindestpreis
  • Höchstgebot
    Höchstbieter
    69.000 €
    Heino24
  • Verbleibende Zeit
    Beendet
  • Auktionsstart
    Folgt
  • Anmelden um ein Gebot abzugeben
  • Melden Sie sich gern bei Fragen direkt
    Kontakt zu Moritz Helbich