Maserati Quattroporte III 4900 (1980)

...
Ende in5 Tage
Höchstgebot6.000,00 €
  • VerkäuferPrivat
  • HerstellerMaserati
  • ModellQuattroporte III
  • Herstellungsjahr1980
  • FarbeBraun-Metallic
  • Kilometerstandca. 90.000 km
  • GetriebeAutomatik
  • Standort29640 Schneverdingen
  • LandDE
  • SonstigesPreiseinschätzung: 37.500€-40.000€
  • Anbieter kontaktieren

Von 1978 bis 1990 baute Maserati die dritte Generation des sportlichen Luxusliners Quattroporte, anfänglich noch als 4Porte vermarktet. Der Quattroporte III war das erste Modell, das nach der Übernahme Maseratis durch de Tomaso von Citroën entstand. Kaum verwunderlich also, dass die Basis des neuen Quattroporte ein de Tomaso-Modell bildete. Der De Tomaso Deauville spendete die technischen Komponenten des rasenden Dreizacks. Angetrieben wurde der Oberklassewagen entweder von einem 4,2-Liter-Achtzylinder, der anfangs 255, später „nur noch“ 246 PS leistete. Oder von einem 4,9-Liter-Aggregat, das 280 PS auf die Straße brachte. 1982 fiel die 4,2-Liter-Version aus dem Programm. Das Design entspringt der Feder des renommierten, italienischen Industriedesigners Giorgio Giugiaro, dessen Schöpfungen stilbildende Designklassiker sind. Zu diesen zählen neben dem Quattroporte unter anderem der legendäre DeLorean DMC-12 oder der Ferrari 250 GT. Zu den prominenten Fahrern des Maseratis zählten neben dem ehemaligen italienischen Präsidenten Sandro Pertini, auch die bedeutende Opernlegende Luciano Pavarotti. In den zwölf Produktionsjahren wurden lediglich ca. 2.200 Modelle der italienischen Luxuslimousine gefertigt, von denen der überwiegende Teil in die USA ausgeliefert wurden.

Bei dem hier angebotenen Exemplar handelt es sich um ein sehr frühes Modell mit dem 4,9-Liter-Achtender, das am 01. Juli 1980 erstmals für den Straßenverkehr zugelassen wurde. Der Besitzer schätzt das Fahrzeug aber auf ein Modell aus dem Baujahr 1979, worauf auch die Fahrgestellnummer (AM 330 - 49A 000 676) schließen lässt. Wie viele Halter der Quattroporte hatte ist leider nicht mehr nachvollziehbar. Bekannt ist, dass der Wagen von Italien nach Holland kam, wo er allerdings keinen Halter hatte, sondern von einem deutschen Autohändler gekauft und von diesem an seinen jetzigen Eigner verkauft wurde. Dieser brachte den Wagen nach Deutschland. Es handelt sich also um einen Import aus Italien. Aufgrund der sehr geringen Stückzahl und dem Fakt, dass die meisten Fahrzeuge in die USA ausgeliefert wurden, ist der hier angebotene Quattroporte, in der deutlich schöneren europäischen Ausführung, eine echte Rarität. Hinzu kommen die geringe Kilometerlaufleistung und der grandiose Erhaltungszustand der sportlichen Limousine. Das Fahrzeug ist zur Zeit nicht zugelassen, selbstverständlich aber fahrbereit. Die TÜV-Prüfung steht auf der To-Do-Liste des zukünftigen Besitzers. Eine H-Zulassung von 2013 liegt vor, ein Scheckheft ist historisch bedingt nicht vorhanden. Es gibt einen originalen Zündschlüssel für die italienische Nobelkarosse sowie einen nachgefertigten Schlüssel.

...

2013 wurde das Auto im originalen Farbton frisch lackiert, den der Lackierer als „Mato braun metallic“ bezeichnete. Ein wunderschöner brauner, respektive goldbrauner Farbton. Denn je nach Sonneneinstrahlung verändert sich die Farbe. Rein äußerlich wurde am Quattroporte nichts verändert und er steht damit in seiner originalen italienschien Optik wunderbar da. Das Äußere des Fahrzeuges sowie der Unterboden befinden sich gerade auf das Modell bezogen in einem außergewöhnlich guten Zustand. Grund dafür ist, dass der Quattroporte III die längste Zeit seines Daseins in Italien verbrachte. Die Auspuffanlage wurde von dem Vorbesitzer in Italien im Bereich des Endtopfes modifiziert. Eine originale Auspuffanlage des Herstellers Ansa ist aber vorhanden, gehört allerdings nicht zum Lieferumfang. Ein Kauf der Anlage kann aber gerne separat verhandelt werden. Der Maserati bekam eine neue Kofferraumdichtung und eine neue, natürlich elektrisch betriebene Antenne. Fällig wäre nur noch ein Service, der sollte gemacht werden.

...

Der italienische Klassiker rollt auf Radial-Sommerreifen Michelin XWX, die auf den originalen Felgen „Campagnolo - 7,5 KY 15 “ H2“ montiert sind. Die Bremsen sind als gut zu bezeichnen, Mängel oder Modifikationen gibt es in diesem Bereich nicht.

...

Begibt man sich in das Innere des Klassikers, so nimmt man auf einem mit braunem Leder bespannten Gestühl Platz. Der Innenraum ist gepflegt und gut erhalten. Ein Beweis dafür sind unter anderem die noch ordentlich gespannten Sitztaschen. Die Ausstattung umfasst ein zeitgenössisches Soundsystem, eine Hi-Fi-Anlage mit Blaupunkt-Kassettenradio. Zur Ausstattung gehören auch elektrische Sitze und Fensterheber, sowie eine Klimaanlage. Deren Kühlflüssigkeit sollte jedoch aufgefüllt werden.

...

Ein für dieses Modell typischer Defekt findet sich im Cockpit: Kilometerzähler und Drehzahlmesser haben den Dienst quittiert. Allerdings lässt sich die Laufleistung des 4,9-Liter-Motors circa auf 90.000 Kilometer bestimmen. Letzter angezeigter Kilometerstand beträgt 87.000.

...

Angetrieben wird der Quattroporte vom bereits erwähnten 4,9-Liter Motor, der 280 PS leistet. Der V8 mit den vier obenliegenden Nockenwellen und der Gemischaufbereitung durch die vier Weber Doppelvergaser sorgt damit für eine angemessene Sportlichkeit und erlaubt eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h. Geschaltet wird die Sänfte über ein Automatik-Getriebe. Motor und Technik sind mängelfrei, 2019 bekam der Motor seinen letzten Öl-Service.

...

Sie bieten hier auf einen italienischen Klassiker, der in der Liga von Aston Martin Lagonda, Mercedes 450 SEL 6.9 und Bentley Mulsanne spielt. In 13 Jahren Produktionszeit wurden rund 2.200 Quattroporte III gefertigt, die meisten fanden den Weg über den großen Teich und rollten über die US-amerikanischen Highways. Somit ist der hier angebotene Maserati eine rollende Seltenheit, zumal es sich um ein ganz frühes Modell handelt. Und nach dem Wissensstand des jetzigen Eigentümers ist diese Italo-Schönheit unfallfrei. Einsteigen – losfahren – genießen. Für Interessenten besteht nach vorheriger Terminvereinbarung auch die Möglichkeit, das Fahrzeug vor Ort anzuschauen.

Ein Video vom Quattroporte aus allen Blickwinkeln:


Ein Video vom laufenden Motor im Stand:

Kommentare und Gebote

  • Fredy09.04.2021 13:56 (ein Tag)

    Wie sieht der Unterboden aus ? Gibt es ein Kompressionsdiagramm vom Motor ? Schaltet das Automatikgetriebe einwandfrei ?

    • Fredy09.04.2021 13:54 (ein Tag)
      Gebot via Website:6.000,00 €
    • poukay09.04.2021 11:33 (ein Tag)
    • Olaf04.04.2021 20:08 (6 Tage)
      Gebot via Website:5.000,00 €
    Aktuelle Auktion
    • Höchstgebot6.000,00 €
    • HöchstbieterFredy
    • Gebote5
    • Verbleibende Zeit5 Tage
    • Auktionsende15.04.2021 19:30
    • MindestpreisNoch nicht erreicht
    Melden Sie sich gern bei Fragen direkt
    Kontakt zu Moritz Helbich