Audi RS2 Avant B4/8C (1995)

Der Audi Avant RS2 ist ein sogenannter Sport-Kombi und war eine Kooperation zwischen Audi und Porsche auf Basis des Audi 80 Avant vom Typ B4/8C. Bei seinem Erscheinen 1994 war er der stärkste und schnellste je gebaute Serien-Audi, und bis zum Erscheinen des Audi S8 im Jahre 1996 das leistungsfähigste Fahrzeug in der Modellpalette von Audi. Werksintern wurde der Avant RS2 als P1 (P für Porsche) geführt und so bezeichnet. Auch auf dem Emblem/Logo ist der Porsche-Schriftzug vorhanden und deutet auf die Zusammenarbeit der beiden Automobilhersteller hin. Die Faszination des Avant RS2 ergab sich durch die Tatsache, dass er Fahrleistungen und Fahrverhalten eines Sportwagens mit einer trotz verschiedener Modifikationen recht dezent gebliebenen Kombikarosserie vereinte. Für das gewünschte Prestige sorgten aber auch der Name „Porsche“ und die limitierte Auflage. Die Produktion des Avant RS2 hatte im Jahre 1994 begonnen. Geplant waren insgesamt 2.200 Einheiten. Die offizielle Markteinführung erfolgte in Deutschland am 19. März 1994. Der Audi-Porsche RS2, wie das Modell auch genannt wird, begründete wohl geschichtlich die Kategorie „Sportkombi“ im Automobilbau, die bis heute einen großen Erfolg von Audi als Marke und die Beliebtheit der sportlichen Kombi-Modelle des Herstellers ausmacht. Der RS2 besitzt traditionell den permanenten Allradantrieb Quattro. Der Preis betrug damals 98.900 Mark, insgesamt wurden 2.891 Exemplare produziert.

Dieser Audi RS2 Avant aus dem Jahre 1995 ist ein wirklich besonderes Fahrzeug. Die 315 PS und der Allradantrieb machen ihn zu einem wirklichen Kraftpaket die aus 5 Zylindern generiert werden. Er hatte in seiner Jugend eine kleine Feindberührung mit dem Vordermann, bei der die PU-Haut und die Haube getauscht wurde. Hierfür existiert die Rechnung der ordentlichen Instandsetzung vom AUDI-Fachbetrieb. Ansonsten hat sowohl optisch, aber vor allem technisch Extraportionen der Zuwendung erhalten. Oder aber diese Autos sind damals in der Arbeitsgemeinschaft Audi/Porsche so überdurchschnittlich gut gebaut worden, dass die 155.000 KM quasi spurlos an allen Bauteilen vorbeigingen und der Kraftwagen für weitere 25 Jahre ohne Restaurierung auskommt.

...

Der Audi RS2 wurde in einem tiefen nachtblaumetallic ausgeliefert, was je nach Tageslicht und Perspektive sehr dunkel, fast schwarz oder schön blau aussehen kann. Der Lack ist für das Alter in einem äußerst guten Zustand, so dass äußerlich quasi keine Mängel aufzufinden sind. Ein Highlight sind die diversen Designelemente, die der Audi von seinen sportlichen Kollegen aus Zuffenhausen übernommen hat. Das gesamte Außendesign wurde in Anlehnung an die Porsche 911-Baureihe 964/993 modifiziert. Die Außenspiegel (Porsche 964/993), Blinkereinheiten (993) und Felgen (964) sind originale Porsche-Teile dieser Serien, außerdem hat der RS2 modifizierte vordere und hintere Stoßstangen. Vorne sind die Lufteinlässe in der Stoßstange in Anlehnung an den Porsche 993 Carrera 4S/Turbo dreigeteilt, um auch den Ladeluftkühler und die vorderen Bremsen zu kühlen.

...

Dei Felgen vom Porsche 964 sind alle samt in einem sehr guten Zustand und haben selbstverständlich das Porsche Logo in der Mitte. Die rot lackierten Bremssättel der Porsche-Bremsanlage tragen einen weißen Porsche-Schriftzug und geben dem Audi RS2 zusätzlich einen sportlichen Look und runden das Design ab. Die Außenspiegel (Porsche 964/993), Blinkereinheiten (993) und Felgen (964) sind originale Porsche-Teile dieser Serien, außerdem hat der RS2 modifizierte vordere und hintere Stoßstangen.

...

Der Innenraum ist aufgeräumt und minimalistisch gestaltet, so dass der Fahrer nicht lange suchen muss, bis er Knöpfe oder andere Bedienelemente findet. Das schwarze Leder findet sich im gesamten Fahrzeug wieder und wird mit weißen Rundinstrumenten perfekt kontrastiert. Am Lenkrad ist das RS2-Emblem erneut zu finden. Carbon auf dem Armaturenbrett und den Türverkleidungen unterstreichen den sportlichen Look im Innenraum. Zur Serienausstattung gehören elektrische Fensterheber vorn und hinten, eine Scheinwerfer-Reinigungsanlage, da Xenon-Scheinwerfer verbaut sind und natürlich die vollverzinkte Karosserie, so dass der RS2 auch im Winter perfekt genutzt werden kann.

...

Der RS2 ist zwar schon 155.000 KM gefahren, befindet sich aber sowohl technisch als auch äußerlich in einem sehr guten Zustand. Der Kilometerstand, der in der Tachoeinheit abgelesen werden kann spiegelt den tatsächlichen Stand wieder, der seit 1994 gefahren wurde.

...

2226 ccm Hubraum und ein Reiehen-Fünfzylinder-Turbomotor stellen das Herzstück des Audi RS2 dar. Die Leistung des Motors, der ebenfalls im Audi S2 vorzufinden ist, wurde von 230 PS auf stolze 315 PS bei 6.500/min gesteigert. 410 Nm bei 3.000/min sind mehr als ausreichend, um jederzeit sehr sportlich unterwegs zu sein. Der RS2 beschleunigt laut Werksangabe in 5,4 Sekunden von 0-100 und verliert erst bei 262 km/h den Vortrieb. Der Motor läuft ohne Probleme und das Fahrzeug ist jederzeit bereit für eine Probefahrt, wenn diese gewünscht ist. Insgesamt ist dieser Audi RS2 eine wirkliche Rarität in einem sehr guten Zustand, die schon bald den Besitzer wechseln könnte.

Kommentare und Gebote

    VerkäuferDLS Automobile
    HerstellerAudi
    ModellRS2 Avant
    Hergestellt1995
    FarbeNachtblaumetallic
    Kilometerstand155.000 KM
    GetriebeSchaltgetriebe
    Preis59.959€
    Standort70736 Fellbach
    LänderversionDE
    Weitere DetailsABS, Allradantrieb, el. Wegfahrsperre, el.Fensterheber, Klima-Automatik, Lederausstattung, Leichtmetallfelgen, Navigationssystem, Schiebedach, Servolenkung, Sitzheizung, Sportsitze, Tempomat, Xenon-Scheinwerfer, Zentralverriegelung
    Anbieter kontaktieren