Pontiac Firebird Cabrio 6.6l V8 325 PS vollst. restauriert (1967)

Verkauft
...
  • HerstellerPontiac
  • ModellPontiac Firebird
  • Herstellungsjahr1967
  • Kilometerstand60.599 mi
  • GetriebeAutomatik
  • Farbe Rot / Stoffverdeck schwarz
  • Standort🇩🇪 Zwickau
  • LänderversionDE
  • PS325
  • VerkäuferPrivat

Nachdem Ford mit dem Mustang einen so erfolgreichen Bestseller herausgebracht hatte, musste General Motors reagieren. Es entstanden der Chevrolet Camaro und der Pontiac Firebird, beide in der Kompaktklasse platziert und einander ähnlich. Sie teilten sich Chassis und Grundkarosserie und die Aufteilung einer Konstruktion in zwei Marken geschah in der Erwartung, dass beide eine loyale Käuferschaft finden würden – die Rechnung ging auf. Vom Pontiac Firebird entstanden von 1967 bis 2002 schlussendlich 4 Generationen. Anfangs gab es Handschaltung mit drei oder vier Gängen sowie eine Dreistufen-Automatik. Optional bot Pontiac vordere Scheibenbremsen an sowie eine länger übersetzte Hinterachse.

Das hier angebotene Pontiac Firebird Cabriolet stammt aus dem Baujahr 1967 und wird nun zum Ersteigern freigegeben. Das Muscle-Car mit der Fahrgestellnummer 223677U127916 stammt bestimmungsgemäß aus den USA, kam über die Jahre dann nach Deutschland und weist laut Verkäuferangaben vermutlich 2-3 Besitzer auf. Bekannt ist, dass der letzte Besitzer aus Deutschland war und den Pontiac in den Jahren 2018 und 2019 komplett restauriert hat. Eine Historie zum Firebird ist noch vorhanden. 2 Schlüssel sind zum Fahrzeug beiliegend, über eine H-Zulassung verfügt der Pontiac ebenso wie über Matching Numbers. Weiters wird der TÜV vor der Auslieferung durch den Verkäufer neu erledigt. Erwähnenswert ist zudem ein vorhandenes Gutachten zum Fahrzeug.

...

Fünfspeichen-Chromalufelgen in einwandfreiem Erhaltungszustand zieren gemeinsam mit neuen General Grabber HP Reifen das äußere Erscheinungsbild des Cabrios. Den Bremsen ist ein guter Zustand zu attestieren, am Fahrwerk sind augenscheinlich keine Mängel festzustellen.

...

Im Zuge der 2 Jahre andauernden und erst kürzlich durchgeführten Komplettrestauration durch den deutschen Vorbesitzer erstrahlt die gesamte Karosserie in einer sauberen und augenscheinlich sehr gut durchgeführten Arbeit. Nachlackiert wurde der Firebird in seinem originalen roten Herstellerfarbton. Modifikationen an der Karosserie wurden keine vorgenommen, alle Zierteile sind offensichtlich vorhanden und in sehr guter Verfassung vorzufinden. Laut Verkäufer befindet sich der Pontiac in einem unfallfreien Originalzustand, weder am Heck, noch an der Front sind Spuren eines Parkremplers zu entdecken. Mängelfrei präsentiert sich auch das in tadellosem Zustand befindliche schwarze Stoffverdeck mit der Plastikheckscheibe.

...

Öffnet man die Türen des Pontiac Firebird Cabrios, so zeigen sich in Leder-/Velourkombination gehaltene schwarze Sitze. Im generellen ist der Innenraum schwarz gehalten, lediglich das Vierspeichen-Holzlenkrad steht im Kontrast dazu. Auch das Interieur wurde einer Restauration unterzogen, die Arbeit kann sich nun sehen lassen: Es sind weder Beschädigungen noch Mängel im Innenraum des Pontiac aufzuzählen: Der Teppich verfügt über keine Flecken, die Türtafeln sind nicht abgenutzt, die Sitze nicht durchgesessen und das Armaturenbrett frei von jeglichen Rissen. An der unteren Seite der Mittelkonsole sind drei kleine Zusatzinstrumente zu erblicken, welche zusätzliche Auskunft über den Motor geben. Die Fenster werden mittels Handkurbel geöffnet, Lenkbewegungen werden durch eine Servolenkung unterstützt, ansonsten ist ausstattungsmäßig noch ein originales Radio zu verzeichnen. Das schwarze Stoffverdeck kann problemlos entriegelt, geöffnet, geschlossen und auch wieder verriegelt werden.

...

Allen Instrumenten ist ein einwandfreier und voll funktionstüchtiger Zustand zu attestieren, die tief ins Armaturenbrett hineinversetzten Anzeigen im Cockpit sorgen für sportliche Atmosphäre: Die abgelesene Gesamtlaufleistung des Pontiac beträgt 60.600 Meilen. Ein Scheckheft beziehungsweise ein Nachweis über den Kilometerstand kann nicht erbracht werden, jedoch ist dies eher zweitrangig, da der Zustand aufgrund der erst kürzlich durchgeführten Komplettrestauration als äußerst gut einzuschätzen ist und für die nächste Zeit ist der Firebird durch die umfangreichen Arbeiten mehr als vorbereitet.

...

Als Motor findet im Motorraum des Pontiac ein 6,6-Liter-V8 mit 325 PS Platz. Die Ventilsteuerung erfolgt mittels zwei hängenden Ventilen pro Zylinder und zentraler Nockenwelle, Stößelstangen und Kipphebel. Die Schaltung übernimmt ein 3-Gang Automatikgetriebe. Mängel in der Technik sind offensichtlich keine aufzuzählen, weder dem Motor noch dem Getriebe sind störende Nebengeräusche zu entnehmen. 2020 fand ein letzter Service statt.

...

Rahmentechnisch zeigt sich der Pontiac Firebird in einem sehr guten Zustand, der Unterboden sieht für das Alter des Fahrzeugs einwandfrei aus, auch hier erkennt man die gut durchgeführten Restaurationsarbeiten. An der kompletten Unterseite des Firebird wurde schwarzer Unterbodenschutz aufgetragen.

Anbei mehrere Videos von dem Fahrzeug:

Kickdown Check

  • Gutachten vorhanden
  • Kickdown Fotograf war vor Ort
  • Video vom Fahrzeug vorhanden
  • Hauptuntersuchung
  • Vollständiges Scheckheft
  • Kilometerstand nachvollziehbar
  • Matching Numbers
  • Aktueller Service durchgeführt
  • Niedriger Kilometerstand

Die Beschreibung dieser Auktion und der Kickdown Check sind nach bestem Wissen und Gewissen des Verkäufers korrekt und nicht irreführend. Kickdown bittet alle Verkäufer um eine Reihe von Details über das Fahrzeug und führt eine gewisse Prüfung durch. Der Bieter muss sich jedoch selbst von der Richtigkeit der Beschreibung überzeugen und alle notwendigen Nachforschungen anstellen, bevor er ein Gebot abgibt. Bitte lesen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen für weitere Details.

  • Auktionstyp
    Mindestpreis
    Mit Mindestpreis
    Verkauft
  • Höchstgebot
    Höchstbieter
    39.400 €
    tjka
  • Verbleibende Zeit
    Beendet
  • Auktionsstart
    Folgt
Melden Sie sich gern bei Fragen direkt
Kontakt zu Moritz Helbich