Bentley Mark VI Spezial seltenes Exemplar mit einmaliger Historie (1947)

Beendet
...

Verkäufer

Ihr Kickdown Experte

  • HerstellerBentley
  • ModellMark VI
  • Herstellungsjahr1947
  • Kilometerstand54.000 mi
  • GetriebeSchaltgetriebe
  • FarbeRot
  • Standort🇩🇪 69126 Heidelberg
  • LänderversionGB
  • PS126
  • VerkäuferPrivat

Fahrzeugbeschreibung

Bentleys erstes Luxusauto der Nachkriegszeit war der sogenannte Mark VI, welcher 1946 eingeführt worden ist. Zudem war der Mark VI das erste Bentley-Modell, welches ab Werk als komplettes Fahrzeug – also mit Werkskarosserie – ausgeliefert wurde. Die Fa. Bentley Motors war seit 1931 im Besitz von Rolls Royce. Sie behielten jedoch ihren eigenen Markennamen. Der Bentley Mark VI ist das erste Fahrzeug, dass baugleich mit dem Rolls Royce gewesen ist. Bentley setzte auch die Tradition fort, sein Modell in Fahrgestellform für externe Karosseriebauer anzubieten, doch der Mark VI war das letzte Auto, das auf diese Weise angeboten wurde. Als Antrieb diente ein Reihensechszylinder, der die Einlassventile im Zylinderkopf und die Auslassventile seitlich stehend im Block angeordnet aufwies. Für die damalige Zeit bot der Bentley Mark VI beeindruckende Fahrwerte, die Produktion des Modells hielt bis 1952 an.

Bei dem hier angebotenen Bentley aus dem Baujahr 1947 handelt es sich um einen Mark VI Spezial, welcher bestimmungsgemäß aus England stammt und über die Jahre nach Deutschland kam. Der erste Besitzer war Mrs. Edward Lumley & Sons Ltd - Die damalige größte und älteste Versicherung in Lyoyd’s of London. Insgesamt 5 Halter weist der Bentley auf, die Geschichte des Wagens kann laut Verkäuferangaben nachvollzogen werden. Spannend wurde es, danach. Umgebaut in London 1980 als Bentley Special in Form eines in Bentley 4 1/4-Litre Drophead Coupe – wie in H.J Mulliner von 1936-1939 in Derby gebaut hat. Danach wurde das Fahrzeug nach Kalifornien verschifft und 1998 wieder nach Deutschland, nach Heidelberg. Neben 2 Fahrzeugschlüsseln verfügt dieser Mark VI Spezial über einen FIVA-Ausweis, Matching Numbers, ein Gutachten und eine H-Zulassung. Die zuletzt erledigte Hauptuntersuchung weist eine Gültigkeit bis März 2024 auf.

...

Noch ein Wenig direkt vom Verkäufer: „Das Fahrzeug ist ein ‚Garagenfund‘ aus dem Jahr 2012. In meinem Nachbarhaus mitten in der Stadt in der Görresstraße Heidelberg ist eine Garage die ich bisher (10 Jahre) nicht bemerkt habe. Die Garage war zugewachsen und nicht zu erkennen. Nur durch einen Hinweis eines Nachbars habe ich die Garage geöffnet und fand das Auto. Es wurde 1997 von seinem Besitzer, der nach Kanada ausgewandert ist dort abgestellt. Über Facebook konnte ich diesen ausfindig machen und konnte das Fahrzeug erwerben Von der Serie Mark VI wurden insgesamt 5202 Fahrzeuge gebaut. 4190 mit Karosserie und 1012 nur mit Fahrgestell. In dieser Zeit gab es den Beruf Autohersteller und den Karosseriebauer. Damaliger Verkaufspreis 2595,00 Pfund“.

...

In einen Spezial umgebaut wurde der Bentley erst im Jahre 1976, natürlich kamen im Lauf des nun über 70 Jahre alten Mark VI diverse Nachlackierungen zum Einsatz. Am Exterieur trägt der Spezial einen Zweifarb-Lack: Schwarz und Rot. Karosserietechnisch kann dem Wagen ein für das Alter sehr guter Zustand attestiert werden, der Verkäufer lässt anmerken, dass normale Beanspruchung in den Türfalzen ersichtlich ist, sich der Mark VI aber großteils in sauberer Verfassung befindet. Ebenfalls in sauberer Verfassung ist das beige Verdeck vorzufinden: Weder Risse noch sonstige Beschädigungen können dem Faltverdeck entnommen werden. Alle Anbauteile und Chromzierelemente am Fahrzeug sind vollständig vorhanden und in gutem Zustand. Einen Unfall im jetzigen Besitz kann der aktuelle Halter ausschließen.

...

Weißwandreifen sorgen gemeinsam mit den Originalfelgen für das äußere Erscheinungsbild des Bentleys. Laut Angaben des Verkäufers haben die Pneus erst 6.000 Kilometer runter, die Stahlfelgen mit Radkappen in Wagenfarbe sind in bordsteinkratzerfreien Zustand erhalten. Keine Beanstandungen sind der Bremsanlage zu entnehmen, im Bereich des Fahrwerks trüben keine Defizite den guterhaltenen Zustand.

...

Detailverliebtheit ist im Interieur des Bentleys zu entdecken: So findet sich beispielsweise ein „B“ für Bentley auf der Pedalerie im Fußraum des Fahrers und sämtliche Griffe im Innenraum sind äußerst fein gearbeitet. Auf der rechten Seite sitzt das Lenkrad, Fahrer und Passagiere nehmen auf beigen – dick gepolsterten – Vollledersitzen Platz. Im Großen und Ganzen sind im Interieur des Bentleys lediglich Spuren von Patina zu entdecken, grobe Gebrauchsspuren oder gar Fehlteile sind im Inneren des Wagens nicht präsent. 2014 fand eine Erneuerung der Steckfenster statt, welche nach Rücksprache mit dem Verkäufer danach lediglich 2 mal verwendet wurden und sich dementsprechend in tadelloser Verfassung befinden. Als Ausstattung befindet sich ein Halda Tripmaster im Cockpit dieses Mark VI Spezial.

...

Ein richtiges Armaturenbrett stellt das mit Holz verzierte Cockpit des Bentleys dar: Diverse schwarze Rundinstrumente informieren den Fahrer über wichtige Informationen zum Fahrzeug. Der Verkäufer lässt erwähnen, dass der Tachometer bei 53.000 Meilen stehengeblieben ist und die Benzinanzeige ab und zu hängt. Ein neues Wasserthermometer wurde eingebaut.

...

,25-Liter Hubraum generiert der Reihensechszylinder im Bug des Bentleys satte 126 PS. Es ist der erste Motor verbaut, welcher damals baugleich mit dem Triebwerk des Rolls-Royce war. Über ein 4-Gang Getriebe werden die einzelnen Gänge eingelegt. Zuletzt repariert wurden: Kupplung (2013) und Kugellager im Differenzial (2020). Einer Inspektion unterzog man dem Bentley zuletzt im Jahr 2021, 2022 wurden die Ventile eingestellt. Dadurch, dass der Motor baugleich mit dem Rolls-Royce war, kommt man leicht an Ersatzteile.Angesichts des Fahrzeugalters in beeindruckender Verfassung präsentiert sich der Unterbodenzustand dieses Bentleys.
Dieser Bentley ist eine fahrende Zeitkapsel, die nach dem Garagenfund wieder auf die Straße versetzt worden ist. Ein Fahrzeug mit fabulöser Geschichte und einem beeindruckenden Vorbesitzer, der sich zur Aufgabe gemacht hat, mit dem Bentley das zu machen, wofür er gebaut worden ist – Fahren! Mit diesem Mark VI fährt man ein Stück Automobilgeschichte, welches zudem damals zu den luxuriösesten Automobilen zählte, welche es bis dahin gab. Zudem lässt der jetzige Besitzer anmerken, dass dieser Spezial auch problemlos alltagstauglich ist und die Ersatzteillage durch kompetente Firmen problemlos gesichert ist. In dem Zustand, in dem dieser Wagen hier steht, können wahrscheinlich auch die nächsten 70 Jahre ohne Weiteres unter die Räder genommen werden.

Fahrzeugvideos

Kickdown Check

  • Gutachten vorhanden
  • Kickdown Fotograf war vor Ort
  • Video vom Fahrzeug vorhanden
  • Hauptuntersuchung
  • Vollständiges Scheckheft
  • Kilometerstand nachvollziehbar
  • Matching Numbers
  • Aktueller Service durchgeführt
  • Niedriger Kilometerstand

Die Beschreibung dieser Auktion und der Kickdown Check sind nach bestem Wissen und Gewissen des Verkäufers korrekt und nicht irreführend. Kickdown bittet alle Verkäufer um eine Reihe von Details über das Fahrzeug und führt eine gewisse Prüfung durch. Der Bieter muss sich jedoch selbst von der Richtigkeit der Beschreibung überzeugen und alle notwendigen Nachforschungen anstellen, bevor er ein Gebot abgibt. Bitte lesen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen für weitere Details.

Kommentare dieser vergangenen Auktion

  • KICKDOWN-avatarKICKDOWN02.08.2022 19:57 (11 Tage)

    Wir haben soeben noch einmal Dokumente und einen Zeitungsartikel, der zeigt, wie sehr dieses Auto vom jetzigen Besitzer geliebt und gepflegt worden ist, hochgeladen. Viel Spaß beim lesen und nach wie vor viel Erfolg beim Bieten. Mit freundlichen Grüßen - Ihr Kickdown Team.

    • Auktionstyp
      Preiseinschätzung
      Mit Mindestpreis
      40.000 - 52.000 €
    • Höchstgebot
      Höchstbieter
    • Verbleibende Zeit
      Beendet
    • Auktionsstart
      25.07.2022 00:00
  • Ähnliche Auktionen

    Bald online
    Bentley Continental GT (2006)
    -
    Startgebot
    15
    Folgt
    Auktionsstart

    Bentley Continental GT (2006)

    Melden Sie sich gern bei Fragen direkt
    Kontakt zu Moritz Helbich