Alfa Romeo Giulia Sprint GT Veloce 3. Hand (1966)

...
Ende in9 Tage
Höchstgebot30.000,00 €
  • VerkäuferHändler
  • HerstellerAlfa Romeo
  • ModellGiulia Sprint GT Veloce
  • Herstellungsjahr1966
  • FarbeWeiß (Biancospino)
  • Kilometerstand75.000 km
  • Getriebe5-Gang Schaltgetriebe
  • StandortPforzheim
  • LandFR
  • SonstigesPreiseinschätzung: 62.000€-66.000€
  • Anbieter kontaktieren

Alfa Romeo und Giulia – die niemals enden wollende Liebesgeschichte. Unzählige Autofahrer haben sich in die verschiedenen Giulias verliebt. Und kamen nie wieder wirklich von ihr los. Kein Wunder, schaut man sich dieses atemberaubende Design an, wie es wohl nur italienische Blech-Couturiers zu zeichnen in der Lage sind.

Eine solche Schönheit steht hier zum Verkauf. Der Alfa Romeo Giulia Sprint GT veloce hat drei Vorbesitzer, der letzte hat das Fahrzeug in Südfrankreich, in Nizza, gekauft, nach Deutschland gebracht und hier auch zugelassen. Es handelt sich also um ein Importfahrzeug. Die rassige Südeuropäerin hat einen gültigen TÜV-Stempel, mit dem sie bis September 2022 fahren darf. Apropos fahren darf: Zurzeit darf sie nicht fahren, sie ist nicht zugelassen, aber fahrbereit. Sie kann Problemlos mit einem H-Kennzeichen wieder für den Straßenverkehr zugelassen werden. Ein Scheckheft ist zwar nicht vorhanden, dafür aber eine umfangreiche Dokumentation. Ein ganzer Ordner voller Rechnungen belegt die Reparaturen der letzten zehn Jahre. Ein Classic-Data-Gutachten vom 28. August 2018 hat keine Hinweise auf etwaige Unfallschäden notiert.

...

Die im originalen Alfa Romeo-Farbton „biancospino“, einem edlen Weißton (Farbcode 013), lackierte Karosserie ist frei von jeglichen Roststellen, Beulen, Macken oder sonstigen Beeinträchtigungen. Nur die hintere Stoßstange fehlt, allerdings wurde sie absichtlich abgenommen. Nicht weil sich dahinter etwas Schlimmes verbirgt, sondern rein aus optischen Gründen. Das macht den veloce (Den Schnellen) ancora più veloce, also noch schneller. Zumindest gefühlt. Auf Wunsch kann die hintere Stoßstange aber wieder angebracht werden.

...

Die zeitlos schöne Signorina rollt auf breiten Sommerpneus durch die Welt, die natürlich neu und in den Fahrzeugpapieren eingetragen sind. Montiert sind die Reifen auf den originalen 15“-Stahlfelgen mit ebenso originalen Radkappen. Fahrwerk und Vorderachse wurden komplett überholt. Dabei spendierte man der bella macchina neue Bilstein-Stoßdämpfer und Eibach-Sportfedern. Die Vorderachse bekam neue obere Querlenker, und zwar einstellbare Exemplare. Die Bremsen wurden ebenso überholt, sie können als neuwertig bezeichnet werden. Seither wurden damit kaum 4.000 Kilometer abgespult. Deshalb ist es kaum verwunderlich, dass sich hier keine Mängel konstatieren lassen.

...

Auch im Innenraum, tutto va bene. Alles original. Das Gestühl wurde mit Original-Materialien neu aufgepolstert, neue Dreipunkt-Automatikgurte wurden vorne installiert, im Fußraum vor dem Beifahrersitz findet sich ein Feuerlöscher. Beschädigungen sucht man auch im Interieur vergeblich.

...

Alle Instrumente tun klaglos das, was sie sollen, der Kilometerzähler steht bei rund 75.000. Das ist zwar nicht belegbar, aber glaubhaft, betrachtet man die hervorragende Substanz des Fahrzeugs.

...

Angetrieben wird die Schöne vom 1,6-Liter-Triebwerk. Dieses Aggregat schöpft aus 1.570 cm³ 109 PS, die mittels serienmäßiger Fünfgang-Schaltbox auf die Hinterräder abgegeben werden. Schäden gibt es auch hier nicht zu vermelden. Wo bitteschön sollen die auch herkommen, bei der Fahrzeug-Historie?

...

Der Unterboden ist, wie der Rest des Fahrzeuges , in einem sehr guten Zustand.

...

Besonders an den Außenschwellern erkennt man noch die originalen Schweißpunkte aus dem Werk.

...

Die Giulia beteuert mit jedem gefahrenen Kilometer, wie sehr sie geliebt wurde. Und wird. Also, verlieben, kaufen und gemeinsam in den romantischen Sonnenuntergang cruisen.
Alfa Romeo Giulia von Innen und Außen



Die Beschreibung dieser Auktion ist nach bestem Wissen und Gewissen des Verkäufers korrekt und nicht irreführend. Kickdown bittet alle Verkäufer um eine Reihe von Details über das Fahrzeug und führt eine gewisse Prüfung durch. Der Bieter muss sich jedoch selbst von der Richtigkeit der Beschreibung überzeugen und alle notwendigen Nachforschungen anstellen, bevor er ein Gebot abgibt. Bitte lesen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen für weitere Details.

Kommentare und Gebote

  • KruscheAutomobile05.05.2021 10:15 (9 Tage)
    Gebot via Website:30.000,00 €
Aktuelle Auktion
  • Höchstgebot30.000,00 €
  • HöchstbieterKruscheAutomobile
  • Gebote2
  • Verbleibende Zeit9 Tage
  • Auktionsende23.05.2021 19:30
  • MindestpreisNoch nicht erreicht
Melden Sie sich gern bei Fragen direkt
Kontakt zu Moritz Helbich