Alfa Romeo Alfetta 1.8 original Zustand Sammlerfahrzeug (1972)

Verkauft
...
Verkäufer
  • HerstellerAlfa Romeo
  • ModellAlfetta 1.8
  • Herstellungsjahr1972
  • Kilometerstand49.500 km
  • GetriebeSchaltgetriebe
  • FarbeBlau Metallic
  • StandortDüsseldorf
  • LänderversionIT
  • Sonstiges
  • VerkäuferPrivat

Kennen Sie Bill de Blasio? Natürlich, als überzeugter Kosmopolit wissen Sie natürlich, dass Bill de Blasio der Bürgermeister von New York ist. Was das mit unserem Angebot zu tun hat? Nun, genau jener hier feilgebotene Alfa Romeo wurde an den Onkel des Herrn Bürgermeisters ausgeliefert. Bill de Blasios Vater war deutscher Abstammung, die Mutter stammte aus einer italienischen Familie, die im süditalienischen Sant’Agata de Goti lebten. Und Teile der Familie leben heute noch immer dort. 1972 lieferte ein italienischer Alfa-Händler einen nagelneuen Alfetta in die kleine italienische Gemeinde. Die Alfetta-Baureihe wurde vom Frühjahr 1972 bis 1984 gebaut, somit ist Signore de Blasios Alfetta ein recht frühes Exemplar, es wurde erstmals im Juni 1972 zugelassen. Übrigens, um das vorweg zu klären, die Bezeichnung „Alfa Romeo Alfetta 1.8“ ist zwar de facto richtig, stimmt so aber trotzdem nicht so ganz. Erst ab den Modellen, die Anfang 1975 ausgeliefert wurden, kam dieser Zusatz „1.8“ in die Modellbezeichnung. Weil Alfa nämlich Ende 1974 das Sparbrötchen mit einem 1,6-Liter-Motor lancierte.

Beim Alfa des Onkels handelt es sich um ein Importfahrzeug, nachdem Herr de Blasio den Alfa an einen deutschen Sammler verkaufte, importierte jener das Fahrzeug in die Bundesrepublik. Ein H-Gutachten gibt es bereits, eine neue TÜV-Plakette wird noch vor dem Verkauf erteilt. Die Alfetta ist fahrbereit, aber logischerweise nicht zugelassen. Der aktuelle Besitzer kann einen Unfall des italienischen Beaus ausschließen, ob der Scheckheftgepflegte Alfa vorher in einen Unfall verwickelt war, das ist leider nicht bekannt. Allerdings deutet nichts auf ein solches Ereignis hin. Nachlackiert wurde an dem Fahrzeug nichts. Ein Wertgutachten, das darüber unter Umständen Aufschluss geben könnte, existiert nicht.

...

Der in metallic-blau lackierte Familienwagen ist in einem hervorragenden Zustand. Es gibt an der äußeren Hülle keinerlei Modifikationen, keinen Rost, keine Beulen, keine Kratzer. Gleiches gilt für das Fahrwerk.

...

Das Auto rollt auf originalen Stahlfelgen, auf denen Sommerreifen montiert sind. Die Bremsen sind in einem guten Zustand. Stichwort Bremsen: Der Alfa hat Scheibenbremsen rundum, auch bei Mittelklassewagen der 70er nicht selbstverständlich. Dem Unterboden sieht man sofort an, dass er die Straßen unter südlicher Sonne unter die Räder genommen hat. Kein Schnee und kein Eis bedeutet auch, kein Salz.

...

Öffnet man die Türen lädt ein stoffbezogenes, beigefarbenes Gestühl zum Platznehmen ein. In diesem Innenraum fühlt man sich auf Anhieb wohl, alles ist gepflegt und sauber. Das schön gestylte Cockpit, mit Holzimitat aufgewertet ist ebenfalls ohne Makel, die Instrumente funktionieren alle tadellos. Eine Sonderausstattung oder Zubehör gibt es bei diesem Mittelklassewagen nicht, wozu auch? Er hat alles, was man braucht. Vom Drehzahlmesser über eine Zeituhr bis hin zur Öldruckanzeige. Der Dachhimmel weist ebenfalls keinerlei Schäden auf. Perfezione in Italiano.

...

Alle Anzeigen zeigen das an, was sie sollen, der Kilometerzähler zeigt 49.096 abgespulte Kilometer an. Auch die Einstiege sind tadellos in Schuss, kein Rost, kein Gammel. Dieses Bild setzt sich im Kofferraum fort, lediglich die Kofferraummatte zeigt Gebrauchsspuren, ist aber keineswegs defekt.

...

Der Reihenvierzylinder leistet 122 PS, das entspricht 90 kW, die aus 1.779 cm³ gewonnen werden. Das sorgt für ordentliche Werte, was auch am perfekt abgestimmten Schaltgetriebe liegt. Der Motorraum präsentiert sich äußerst gepflegt, nichts ist verölt oder schmutzig. Die Flüssigkeitsstände sind auf dem jeweils perfekten Level. Ein Service wurde erst durchgeführt. An diesem nahezu perfekten Italiener muss nichts gemacht werden. Einsteigen und das Dolce Vita genießen, so lautet die Devise.

Die Beschreibung dieser Auktion ist nach bestem Wissen und Gewissen des Verkäufers korrekt und nicht irreführend. Kickdown bittet alle Verkäufer um eine Reihe von Details über das Fahrzeug und führt eine gewisse Prüfung durch. Der Bieter muss sich jedoch selbst von der Richtigkeit der Beschreibung überzeugen und alle notwendigen Nachforschungen anstellen, bevor er ein Gebot abgibt. Bitte lesen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen für weitere Details.

  • Preisschätzung
    Mindestpreis
    22.500€-26.000€
    Verkauft
  • Höchstgebot
    Höchstbieter
    24.500 €
    Kickdown_Nachverkauf
  • Verbleibende Zeit
    Beendet
  • Auktionsstart
    16.06.2021 00:00
Melden Sie sich gern bei Fragen direkt
Kontakt zu Moritz Helbich