ALPINA B7 Turbo Coupe (1981)

Beendet
...
Verkäufer
  • HerstellerBMW
  • ModellALPINA B7 Turbo Coupe
  • Herstellungsjahr1981
  • Kilometerstand127.550 km
  • GetriebeSchaltgetriebe
  • FarbeSilber
  • StandortHüfingen
  • LänderversionFR
  • Sonstiges
  • VerkäuferHändler

Am 1. Januar 1965 ging ein neuer Stern am Autohimmel auf, der fortan immer stärker leuchten und strahlen sollte: er nannte sich ALPINA. Das in Buchloe im Allgäu (also in den Voralpen - daher wohl auch der Name) ansässige Unternehmen wurde gegründet vom Motorsport-Enthusiasten Burkard Bovensiepen, der gemeinsam mit seinen beiden Söhnen dem Unternehmen bis heute vorsteht und dessen Name in der offiziellen Firmenbezeichnung noch immer enthalten ist. Anfangs erregte Alpina Aufsehen durch Tuning von BMW-Fahrzeugen und erzielte einige Erfolge im Motorsport. Ab 1978 wurde Alpina zum Hersteller von Personenkraftwagen für den öffentlichen Straßenverkehr, allesamt auf BMW-Basis. Seit 1983 ist das Unternehmen aus dem Landkreis Ostallgäu beim Kraftfahrtbundesamt in Flensburg als offizieller Automobilhersteller registriert. Zu den ersten seitens Alpina hergestellten Straßenfahrzeugen zählte der B7 Turbo, der im Dezember 1978 auf Basis des damaligen 5er-BMW der Baureihe E12 in Kleinserie gefertigt wurde. Dem B7-Motor lag der BMW-Reihensechszylinder M30B30 zugrunde, der eigens aufwendig modifiziert wurde. So wurde ein K27-Abgasturbolader installiert, der eine Motorleistung von 221 kW (300 PS) ermöglichte, bei einem variablen Ladedruck zwischen 0,6 und 0,9 bar. Dies machte den Alpina B7 Turbo Ende der 1970er-Jahre zur schnellsten in Serie gefertigten Limousine der Welt. Parallel fertigte Alpina das B7 Turbo Coupé, welches auf Basis des 6er-BMWs der Baureihe E24 entstand. Auch hier lieferte derselbe Motor 300 PS. Zwischen Dezember ‘78 und Februar 1982 wurden insgesamt 153 dieser Coupés produziert. Eines davon steht heute hier zur Auktion.

Der Alpina wurde im März 1981 an eine BMW-Vertretung in Frankreich ausgeliefert und dort erstmals zugelassen. Bis zum Jahr 2012 war er im Erstbesitz seines damaligen Käufers, Monsieur Cinotto. Anschließend kam das Coupé nach Deutschland zurück und wurde hierzulande von einem Händler, der Firma LD Classic Center GmbH in Grimma, erworben und aufwendig restauriert. Es folgte eine Neulackierung und technische Überholung, die Innenausstattung hingegen ist noch immer komplett original. 2015 gelang das Fahrzeug zu seinem zweiten, dem aktuellen Besitzer. Es sind die originale Betriebsanleitung, Werbeprospekte sowie das französische Alpina-Scheckheft vorhanden, hier wurden jedoch keine Services eingetragen. Ein Ordner mit sämtlichen originalen Servicerechnungen liegt jedoch bei, bis hin zur Restauration. Verschiedene Dokumente von der Auslieferung nach Frankreich sind ebenfalls noch vorhanden. Der Wagen ist unfallfrei, zwei Schlüssel liegen bei. Das Fahrzeug ist voll fahrbereit mit H-Kennzeichen, derzeit noch nicht wieder zugelassen. Der deutsche TÜV ist neu.

...

Der Alpina wurde im Rahmen seiner Restaurierung nachlackiert im Originalfarbton Silber, die grünen und blauen Rallyestreifen an Seiten und Frontspoiler in ihren variierenden Stärken wurden mitsamt Schriftzügen originalgetreu rekonstruiert, ebenso der schwarze Heckspoiler. Das originale Erscheinungsbild ist mit der Restaurierung wiederhergestellt worden, es wurden keine sonstigen Veränderungen vorgenommen. Es sind keine optischen Mängel erkennbar.

...

Die originalen 16 Zoll-ALPINA-Leichtmetallfelgen in wunderbarem Erhaltungszustand zieren die Bereifung. Es sind MICHELIN Primacy-Sommerreifen aufgezogen in 225er Breite. Bremsen und Fahrwerk sind frei von Mängeln.

...

Das Interieur im originalen Erhaltungszustand wartet mit der ALPINA-Teillederausstattung auf, in liebevoller Handarbeit durch die hauseigenen Polsterer vollendet. Auf den Stoffsitzflächen, umrahmt von schwarzen Ledersitzschalen, findet sich die blau-grüne Linienführung der Außenhaut wieder. Das Stoffkleid der Fahrgastzellenauskleidung trägt einen dezenten Grünstich in sich, der hier und da durch die französische Sonne leicht erhellt daherkommt, vor allem im fahrerseitigen Fußraum links an der Einstiegsflanke. Ebenso dem Lederlenkrad sieht man die nunmehr 40 Jahre Dienstzeit an, was wiederum den originalen Erhaltungszustand des Innenraums belegt und authentisch macht. Ein wenig Patina darf sein, sonst wäre der Alpina zu perfekt und würde sich unglaubwürdig machen. Richtige Mängel gibt es im Innenraum aber keine.

...

Zu den Sonderausstattungen des Fahrzeugs zählen Alpina-Frontspoiler, Alpina-Heckspoiler, Alpina-Tankanlage 110 Liter, Wärmeschutzglas grün, Leuchtweitenregulierung, Zentralverriegelung, Klimaanlage, Beifahrer-Außenspiegel, elektrische Fensterheber vorn und hinten, Servolenkung, das bereits erwähnte handgenähte Alpina-Lederlenkrad, jeweilige Alpina-Digital-Anzeigen für Motoröldruck, Motoröltemperatur, Hinterachsöltemperatur und Saugrohrdruck; Alpina-Sportsitze und -Rücksitzbank mit hochwertigem, grob gewebtem, anthrazitfarbenem Stoff mit blauen und grünen Streifen; die Alpina-Fahrerfußstütze aus Riffelblech sowie das versilberte Typenschild mit Produktionsnummer vor dem Schaltknauf aus Edelholz mit obigem Alpina-Emblem.

...

128.239 nachweisbare Kilometer hat dieses B7 Turbo Coupé geleistet. Dieser Tachostand wird auch angezeigt. Sämtliche Instrumente im Innenraum sind voll funktionstüchtig, ohne Mängel.

...

Die handgeschaltete Reihensechszylinder-Turbine bringt es bei diesem Fahrzeug laut Papieren auf 220 kW Nennleistung, somit 299 PS, aus 2.986 cm³ Hubraum. Motor und Technik sind wie beschrieben aufwendig überholt worden und frei von Mängeln.

...

Wie die Bilder belegen, ist auch der Unterboden sauber und ordentlich, in einem sehr guten Zustand. Noch im vergangenen Jahr wurde die seltene Pierburg DL-Einspritzpumpe komplett überholt. Derzeit stehen somit keine weiteren Reparaturen an. Der Wagen befindet sich in einem Top-Sammlerzustand, frei von Beschädigungen.

...

Es muss bei 153 gefertigten Einheiten nicht gesondert darauf hingewiesen werden, wie selten ein B7 Turbo Coupé aus dieser Zeit anzutreffen oder gar zu erwerben ist. Wir wollen es hier aber trotzdem tun. Umso erstaunlicher, in welch herausragendem Zustand sich dieses Fahrzeug befindet, sodass die gesamte Perfektion der Alpina-Konstrukteure zu voller Geltung kommt. Ein wahrer Traum, ein leuchtender Stern, von der Freude am Fahren.

ALPINA B7 Außen



ALPINA B7 Innenraum


ALPINA B7 Motor

Die Beschreibung dieser Auktion ist nach bestem Wissen und Gewissen des Verkäufers korrekt und nicht irreführend. Kickdown bittet alle Verkäufer um eine Reihe von Details über das Fahrzeug und führt eine gewisse Prüfung durch. Der Bieter muss sich jedoch selbst von der Richtigkeit der Beschreibung überzeugen und alle notwendigen Nachforschungen anstellen, bevor er ein Gebot abgibt. Bitte lesen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen für weitere Details.

  • Preisschätzung
    Mindestpreis
    90.000€-100.000€
    Noch nicht erreicht
  • Höchstgebot
    Höchstbieter
    75.000 €
    SM79
  • Verbleibende Zeit
    Beendet
  • Auktionsstart
    17.05.2021 00:00
  • Anmelden um ein Gebot abzugeben
  • Melden Sie sich gern bei Fragen direkt
    Kontakt zu Moritz Helbich