Lotus Elan Cabrio S1 1600 LHD (1964)

...
Ende in4 Tage
Höchstgebot10.000,00 €
  • VerkäuferPrivat
  • HerstellerLotus
  • ModellElan Cabrio S1 1600 LHD
  • Herstellungsjahr1964
  • FarbeGrau
  • Kilometerstand8500 km
  • Getriebe4-Gang Schaltgetriebe
  • StandortPforzheim
  • LandNL
  • SonstigesPreiseinschätzung: 47.000€-50.000€
  • Anbieter kontaktieren

1962 präsentierte der britische Sportwagenhersteller Lotus Cars den Type 26, besser bekannt als Lotus Elan. Der ursprüngliche Elan 1500 wurde als offener Roadster eingeführt. Nach einer sehr kurzen Auflage von nur 22 Exemplaren wurde der Motor vergrößert und der Wagen in Elan 1600 umbenannt. Optional wurde auch ein Hardtop angeboten. Der Elan 1600 von 1963 wurde im Laufe des Jahres 1964 durch den Elan S2 ersetzt. Die frühen Exemplare des Elan - 1500 und 1600 - werden posthum auch als Serie 1 (S1) bezeichnet, wenngleich sie damals nicht unter diesem Kürzel vermarktet wurden. Der Lotus Elan war das erste Lotus-Straßenfahrzeug, das einen Zentralrohrrahmen aus Stahl mit einer Karosserie aus Glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) besaß. Diese Leichtbauweise sollte sich in den nachfolgenden Lotus-Modellen fast drei Jahrzehnte lang fortsetzen. Mit einem Gewicht von ca. 680 kg verkörperte der Elan Colin Chapmans Philosophie des minimalen Gewichts. Der Elan war technologisch fortschrittlich mit einem DOHC-Motor mit 1.558 cm³, vier Scheibenbremsen, Zahnstangenlenkung und Einzelradaufhängung. Gordon Murray, der Konstrukteur des McLaren F1 Supersportwagens, soll angeblich gesagt haben, dass seine einzige Enttäuschung über den McLaren F1 darin bestand, dass er ihm nicht die perfekte Lenkung eines Lotus Elan geben konnte.

Als wären die frühen Elan der ersten Serie nicht ohnehin schon knapp – Experten schätzen die tatsächliche, seitens Lotus seinerzeit nicht korrekt erfasste Stückzahl der S1 auf etwa 900 Exemplare – so haben wir es in dieser Auktion mit einer besonderen Rarität zu tun: einem Lotus Elan 1600 LHD. LHD steht für Left Hand Drive – somit ist der hier vorgestellte Roadster einer der wenigen überhaupt jemals gefertigten Linkslenker des Lotus Elan S1. Im Auftrag eines Lotus-Liebhabers wurde das Fahrzeug vor etwa 20 Jahren ohne Rücksicht auf Kosten auf einem neuen Rahmen streng nach Typ-26-Spezifikationen komplett neu aufgebaut. Heraus kam eines der wohl bestens erhaltenen Exemplare dieses Modells; seither wurde es technisch wie optisch stets liebevoll instandgehalten. Lediglich etwa 8.500 km sind seither mit dem Fahrzeug zurückgelegt worden, davon kein einziger auf der Rennstrecke – nur zum reinen Fahrvergnügen.

...

Der hier präsentierte Lotus wurde am 15.07.1964 erstzugelassen. Insgesamt hatte das Auto seitdem drei Halter. Der erste Halter war ein niederländischer Sammler. Anschließend kaufte ein Freund des derzeitigen Halters den Wagen, bevor der aktuelle Halter diesen erwarb. Das Fahrzeug hat deutsche Papiere und H-Kennzeichen, ist jedoch derzeit nicht zugelassen. Die HU ist neu. Der Lotus ist voll fahrbereit. Es existieren mehrere Ordner mit ausführlichen Rechnungen über Reparaturen und Neuteile zu diesem Fahrzeug, auch der Neuaufbau ist ausführlich dokumentiert. Der Wagen ist unfallfrei, zudem liegt ein Classic-Data-Gutachten vor. Es erteilt dem Gesamtzustand des Fahrzeugs die Note 1,5.

...

Die Herstellerfarbe des Lotus lautet Grau. Dem Roadster wurde als äußerliche Modifikation ein Überrollbügel hinzugefügt. Ansonsten entspricht optisch alles dem Original. Kein Rost oder sonstige äußere Mängel sind erkennbar.

...

Der Lotus steht auf zeitgenössischen schwarzen Vierspeichen-Aluminiumfelgen. Es sind vom englischen Spezialisten empfohlene Sommerreifen im Format 165/70 R13 montiert. Das Fahrwerk ist unmodifiziert. Die Bremsen sind ohne Mängel. Insgesamt keine Mängel in diesem Bereich.

...

Das Interieur hat eine sehr schöne, neuwertige Echtleder-Ausstattung, in einem wunderschönen Dunkelblau, passend zur Außenfarbe und hervorragend auf das ebenfalls dunkelblaue Verdeck abgestimmt. Auch das sportliche Dreispeichen-Lenkrad ist mit grauem Leder überzogen, dahinter das wunderbar erhaltene Holz-Armaturenbrett mit seinen vielen Rundinstrumenten und Schaltern. Als Sonderausstattung ist die Innenraumheizung zu nennen, damals eine Rarität. Der Innenraum zeigt sich frei von Beschädigungen, lediglich hier und da etwas zeitgenössische Patina. Die zahlreichen Bilder bezeugen den hervorragenden Gesamtzustand.

...

Das sehr gut erhaltene Stoffverdeck mit Verdeckgestänge wird beim Verkauf selbstverständlich mit dem Fahrzeug übergeben.

...

Der Fahrleistung seit Neuaufbau beträgt wie bereits genannt ca. 8.500 km. Die Instrumente ohne Funktion wurden gegen Neuteile aus England ausgetauscht, nun funktioniert wieder alles tadellos.

...

Es ist der Original-Vierzylindermotor mit 1580 ccm Hubraum und einer Leistung von 130 PS verbaut. Viergang-Schaltgetriebe. Der letzte Service fand im Jahr 2020 statt. Keine Mängel an Motor und Technik.

...

Kühlung, Fahrwerk und Antriebsstrang wurden zuletzt überholt. Derzeit gibt es keinerlei Reparaturstau bei diesem nahezu einzigartigen Lotus.

Die Beschreibung dieser Auktion ist nach bestem Wissen und Gewissen des Verkäufers korrekt und nicht irreführend. Kickdown bittet alle Verkäufer um eine Reihe von Details über das Fahrzeug und führt eine gewisse Prüfung durch. Der Bieter muss sich jedoch selbst von der Richtigkeit der Beschreibung überzeugen und alle notwendigen Nachforschungen anstellen, bevor er ein Gebot abgibt. Bitte lesen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen für weitere Details.

Kommentare und Gebote

  • Gherlt07.05.2021 13:02 (7 Tage)
    Gebot via Website:10.000,00 €
  • S_liner9707.05.2021 11:40 (7 Tage)
    Gebot via Website:1.000,00 €
  • Gherlt04.05.2021 20:14 (10 Tage)

    Meine Kritik ist vor allem so zu verstehen: für den vom Gutachter genannten Preis erwarte ich eine 26R Kopie als Rennwagen (da fehlt ein entsprechendes Fahrwerk & Interieur) oder einen sehr originalen S1, es ist aber ein "sowohl-als-auch" , ein sehr auf den persönlichen Geschmack hergerichteter Wagen. Das Auto wird toll fahren, sehr angenehm, wenn es noch mit dem originalen Fahrwerk läuft, das muß man schon mal ausprobiert haben, aus der Zeit (und einiges danach) da gibt es nichts, was so gut fährt wie der Elan.

    • Gherlt04.05.2021 07:59 (10 Tage)

      Es sollte natürlich Unterboden heißen. Und vergessen hatte ich die Billigst-Reifen Nankang, nicht gerade die beste Empfehlung für so ein Fahrzeug ....

      • Gherlt04.05.2021 07:53 (10 Tage)

        Ziemlich hochgelobt, aber unverdient. Armaturenbrett total daneben, falscher Drehzahlmesser, falsches Lenkrad, Handbremse, seltsames Ersatzrad, kein einziges Foto vom Unterhosen oder Antriebsstrang. Plüsches Interieur, Volleder, aber 26r-Kopie ? "Sonderausstattung ist die Innenraumheizung", hat hier jemand irgendetwas recherchiert ??

        Aktuelle Auktion
        • Höchstgebot10.000,00 €
        • HöchstbieterGherlt
        • Gebote3
        • Verbleibende Zeit4 Tage
        • Auktionsende18.05.2021 19:30
        • MindestpreisNoch nicht erreicht
        Melden Sie sich gern bei Fragen direkt
        Kontakt zu Moritz Helbich