Mercedes-Benz W113 280 SL Pagode 4-Sitzer Scheckheft Note 2 (1969)

Verkauft
...
Verkäufer
  • HerstellerMercedes-Benz
  • Modell280 SL Pagode
  • Herstellungsjahr1969
  • Kilometerstandca. 164.000 km
  • GetriebeSchaltgetriebe
  • FarbeSchwarz
  • Standort53518 Adenau am Nürburgring
  • LänderversionUS
  • Sonstiges
  • VerkäuferHändler

Viele Hersteller haben ihre legendären Kult-Klassiker. Citroën hat seine Göttin, die DS, Volkswagen hat den Käfer, Renault den R4, Ford den Mustang. Was das angeht, da kann „der Daimler“ aus dem Vollen schöpfen und kann gleich einige dieser Legenden vorzeigen. Eine davon ist unzweifelhaft die „Pagode“, der W113. Lieferbar war der W113 in drei Modellreihen, die aber nicht parallel angeboten wurden, sondern sich nacheinander ablösten. Von 1963 bis 1967 war er als 230SL erhältlich, 1967 als 250SL und von 1968 bis 1971 als 280SL. Ein ganz besonderes Modell bot Mercedes-Benz mit dem Namen „California“ an, in der Preisliste wurde diese Ausführung für 632 Extra-DM offiziell als „Coupé mit Hardtop ohne Verdeck und Verdeckkasten, dafür mit Fondsitzbank (Kalifofrnien-Ausführung)“ gelistet. Und genau so ein besonderes Modell steht hier zum Verkauf.

Es handelt sich bei dem Fahrzeug um einen US-Import, die Pagode wurde im Juli 1969 erstmals zugelassen, zwar nicht in Kalifornien, aber immerhin in Washington. Damit gehört dieser Wagen zu einem der früheren SL mit dem 2,8-Liter-Motor. Die Mercedes-Legende hatte nur einen Vorbesitzer. Oder, wenn man’s genau nimmt, zwei. Nämlich Vater und Sohn. Die hegten und pflegten den SL bis 2015.

...

Die Pagode hat neuen TÜV, eine TÜV-Abnahme nach §23 StVZO zum Erhalt eines H-Kennzeichens muss noch erstellt werden. Das Ami-Coupé ist voll fahrbereit, aber nicht zugelassen. Ein Wertgutachten des TÜV Rheinland attestiert dem scheckheftgepflegten und unfallfreien Schwaben einen Zustand mit der Benotung 2. Das Fahrzeug hat somit einen Marktwert von 120.000€. Ob der Wagen nachlackiert wurde ist unbekannt, wenn ja, dann ist es nicht zu sehen und perfekt durchgeführt worden. Der 280SL ist äußerlich in einem sehr schönen und guten Zustand, lediglich am rechten Scheinwerfer gibt es eine kleine Beule. Ansonsten wurde nichts verändert oder modifiziert.

...

Auch der Unterboden ist in einem sehr guten Zustand, an Bremsen und Fahrwerk wurde nichts verändert oder verbastelt, geschweige denn dass an den Bauteilen herumgetunt wurde. Alles ist so, wie es sein soll, die Bremsen sind ebenfalls in gutem Zustand. Der Zwoachtziger rollt auf Sommerreifen, die auf den originalen Stahlfelgen montiert sind. Dazu kommen die für Mercedes typischen Radkappen, die teils verchromt, teils in Wagenfarbe lackiert sind.

...

Begibt man sich ins Innere der Pagode, so sieht man rot. Ein schönes Rot. Die roten Teppiche und die rote Volllederausstattung harmonieren hervorragend mit der schwarzen Außenfarbe. Beschädigungen finden sich im Inneren nicht, man findet lediglich eine, von Oldtimerfreunden durchaus gewünschte Patina.

...

Alle Instrumente funktionieren tadellos, ein Kilometerstand von ca. 62.000 Km wird vom Zählwerk angezeigt. Der tatsächliche Kilometerstand beläuft sich demnach auf ca. 162.000 Km. Angetrieben wird das Viersitzer-Coupé vom M130-Motor, einem Reihen-Sechszylinder, der aus 2.778 cm³ bei einer Verdichtung von 9,5:1 ordentliche 170 PS abgibt. Das reicht allemal für gut 200 km/h. Für den Vorwärtsdrang, bzw. Rückwärtsdrang, sorgt eine mechanische Schaltbox. Das sorgt für dynamischen Fahrspaß. Sportwagenfeeling as it’s best. Auch für Motor und Getriebe gilt: Nichts ist verbastelt oder auf Teufel komm raus getunt. Keine Schäden, keine Mängel. Der Benz wurde technisch in sehr großem Umfang überholt.

...

Zum Lieferumfang gehören nicht nur zwei Schlüssel, sondern auch eine umfangreiche Dokumentation. Inklusive Bordbuch mit Scheckheft, Auslieferungsbestätigung und der Nachweis, dass die Pagode aus Erstbesitz aus den Vereinigten Staaten importiert wurde. Pagoden sind mittlerweile so heiß begehrt, dass selbst schrottreife Exemplare nicht mehr in die Presse wandern. Verpassen Sie also nicht diese Gelegenheit. Ein außergewöhnlicher Kult-Klassiker für außergewöhnlichen Fahrspaß.

Die Beschreibung dieser Auktion ist nach bestem Wissen und Gewissen des Verkäufers korrekt und nicht irreführend. Kickdown bittet alle Verkäufer um eine Reihe von Details über das Fahrzeug und führt eine gewisse Prüfung durch. Der Bieter muss sich jedoch selbst von der Richtigkeit der Beschreibung überzeugen und alle notwendigen Nachforschungen anstellen, bevor er ein Gebot abgibt. Bitte lesen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen für weitere Details.

  • Preisschätzung
    Mindestpreis
    75.000€-85.000€
    Verkauft
  • Höchstgebot
    Höchstbieter
    69.280 €
    Kickdown_Nachverkauf
  • Verbleibende Zeit
    Beendet
  • Auktionsstart
    01.07.2021 00:00
Melden Sie sich gern bei Fragen direkt
Kontakt zu Moritz Helbich